Energetische Tierheilung -Beispiele aus der Praxis-

energetische Tierheilung Praxis

Unter diesem Beitrag findest Du immer wieder Praxis Beispiele aus dem Bereich energetische Tierheilung. Viele dieser Anwendungen sind auch wunderbar für Dich selbst geeignet :-). Schau einfach mal rein und lass dich inspirieren.

Herr Weber, der Kater der an Ostern keine Luft mehr bekam

Manchmal muss es dem geliebten Tier erst schlecht gehen damit diese wertvolle energetische Arbeit “anerkannt” wird😐😉

So auch im Fall von Herr Weber. Zur Vorgeschichte, Herr Weber kam aus dem Tierheim, hat wahrscheinlich einen angeborenen Herzfehler und FIV (auch bekannt als Katzen Aids). Kurz vor Ostern ging es ihm dann ziemlich schlecht, er hustete und niesste, trank und frass nicht mehr, bekam schlecht Luft. Laut Tierarzt waren die Lymphdrüsen stark geschwollen im Bereich des Herzes und drückten auf die Luftröhre😐. Auch Lymphdrüsenkrebs stand im Raum… eine genauere Diagnose gab es nicht.

Ich fing also am 20.04. direkt an mit einer Harmonisierung mittels Pendel und legte Hernn Weber einen Heilkreis. Bis Ostermontag pendelte ich 2x täglich für Herrn Weber. Es ging ihm langsam aber stetig besser. Ab Dienstag bekam er noch ein Heel Produkt um den Abtransport der Lymphflüssigkeit zu unterstützen. Auch Terrakraft habe ich empfohlen um den Gesamtzustand zu stabilisieren.

Montags ging es ihm besser doch er bekam leichtes Fieber. Da es auch schnell wieder weg war, deute ich es als Entgiftungserscheinung. Ich bekam täglich die Info, wie es Herrn Weber geht und arbeitete dann gezielt mit den Pendel.

Ich ging auch dazu über, direkt über dem Kreis zu pendeln und verankerte diese Energien somit im Kreis. Dort sind sie dauerhaft für Herrn Weber “abrufbar” (ich hab da meine eigenen Rituale umd die Energien dort zu bündeln 😉).

Bald war nur noch einmal täglich pendeln angezeigt und nun seit ein paar Tagen nur noch jeden 2. Tag.

Am 29.04. dann das: “Herr Weber war heute beim Tierarzt. Die war sehr zufrieden.”😊

Sicher sind die Pendel und die Energiearbeit kein Wunder- oder Allheilmittel. Doch dieses Beispiel zeigt mir wieder, das man “so einfach” einem Tier helfen und ihm Erleichterung schaffen kann. Wenn es in seinem Seelenplan so vorgesehen ist.

Ich freue mich jedenefalls sehr, das es Herrn Weber nun wieder so viel besser geht, er normal frisst und trinkt, wieder Freude am Leben hat und auch wieder richtig Luft bekommt. Auch das Niesen und der Husten sind weg😻. Und was mich ebenso freut… Sein Menschenfreund (ein guter Kumpel von mir) sieht meine Arbeit nun auch mit ganz anderen Augen😉.

Wenn auch du eine längere Begleitung für dein Tier möchtest, dann melde dich bei mir. Gerne gebe ich dir dabei auch Empfehlungen zur Farbtherapie, Kräuterkunde, Bachblüten, Edelsteinen oder was ich sonst an Impulsen bekomme (es sind immer nur Empfehlungen aus meiner Erfahrung. Ich bin keine Tierheilpraktikerin).

💚In diesem Sinne, bleibt alle gesund💚 ( Energiearbeit ist auch eine wunderbare Prophylaxe😉)

Rückmeldung am 13. Mai: Die Tierärztin war sehr zufrieden mit dem Herrn Weber. Die atemgeräuche sind nicht mehr zu hören. Kehlkopf ist auch frei und Herz hört sich auch gut an.

Herr Weber

Luni und ihr “Hufbearbeitungsproblem”

Energieheilung

Mein Pony Luni hat ein Problem beim Hufe geben. Als ich sie bekam, ging über ein halbes Jahr so gut wie gar nichts… Stur den Huf unten lassen war da noch das “kleinste Übel”. Wenn der Huf mal oben war, hat sie ihn schnell wieder weg gezogen oder auch mal getreten. Dass das nicht schön ist, dürfte klar sein :-/. Irgendwann war dann Hufe auskratzen kein Thema mehr. Doch Hufe bearbeiten (nachschneiden, sie hat keine Eisen) ist immer noch ein Thema. Manchmal, wenn sie gut drauf ist, klappt alles gut. Doch an “launischen Tagen” macht es kein Spaß. Zum Glück haben wir eine ganz liebe, geduldige Hufbearbeiterin 🙂

Heute habe ich mir die Zeit genommen und energetisch mit Luni gearbeitet. Zuerst erfolgte eine Harmonisierung der Chakren und die Auraglättung. Auch abgespaltene Seelenessenzen habe ich zurück geholt. Unterstützend habe ich mein Chakrenset angewandt. Durch diese Arbeit wurden körperliche und energetische Blockaden im kompletten System gelöst und Luni’s System war “aufnahmebereiter” für die folgende Mediation und Tranformation. (Meine Tiere und wir Menschen bekommen öfters von mir eine komplette Harmonisierung von Körper/Geist/Seele so dass ich heute nur die kleine Harmonisierung gemacht habe).

Danach machte ich eine Meditation “Traumalösung”. Wir schauten uns an, wo die Abneigung gegen das Hufe geben und “Hufe machen” herkommt. Es zeigte sich, dass sie in jungen Jahren (sie hat min. 3 Vorbesitzer) schlecht behandelt wurde. Sie kannte Hufe geben nicht, wurde geschlagen und grob angefasst. Während der Meditation war immer ein Engel an unserer Seite. Dieser veränderte, nachdem wir den Ursprung gefunden hatte, die Situation. Zuerst veränderte sich die Umgebung, statt kalter grauer Mauern befanden wir uns auf einen schönen offenen Hof, die Sonne schien, es war angenehm warm. Auch die Energie war sofort eine andere. Aus der aggressiven, angespannten, negativen Energie wurde sanfte, freundliche, liebevolle Energie. Die Personen waren andere und das ganze “Hufe machen” war völlig entspannt. Der Engel gab gleichzeitig positive Energie in Luni’s Körper und Energiefeld (ein gesundheitliches Problem habe ich natürlich früher schon ausschließen lassen). Nachdem die Situation transformiert war, habe ich mit Luni noch über die Situation gesprochen. Durch die vielen Besitzerwechsel fällt es ihr sehr schwer, Vertrauen zu fassen. Sie vertraut auch mir noch nicht völlig. Sie sagte mir auch, dass ich manchmal unausgeglichen bin und sie somit “verwirre”. Gerade beim Hufe machen bin ich dann auch unsicher oder auch nicht ganz bei der Sache und das spürt sie. Dadurch wird auch sie unsicher und ist dann auch nicht mehr dabei. Auch habe ich den Huf schon mal an dem Behang “hochgezogen” was sie gar nicht mag. Ich entschuldigte mich bei ihr für die Fehler die ich machte. Ich fragte sie nach weiteren Wünschen, damit es zukünftiger für alle Beteiligten leichter wird, die Hufe zu machen. Sie wollte noch ein Krafttier (Löwen) sowie den Engel der Freude an ihrer Seite und einen Heilkreis. Alles bekam sie von mir. Wir blieben noch etwas in der schönen friedlichen Energie und dann trennte ich die Verbindung.

Im Anschluss legte ich noch einen Heilkreis für Luni der sie bei der Transformation der negativen Erlebnisse ins Positive weiter unterstützt. Dies war ein kurzer Ausblick in die unzähligen Möglichkeiten der energetischen Heilung 😉 und ich bin sehr optimistisch, dass sich unser bzw. Luni’s Hufe machen Problem in Zukunft auflöst.

.

Schutzkreis für die Opfer der Treibjagd

Treibjagd

Nicht nur unsere geliebten Haustiere benötigen ab und an einen Heil-/Schutzkreis. Ich gedenke auch immer wieder den armen, unschuldigen Seelen, die ihr Leben für uns lassen müssen… Heute hatte ich eine unschöne Begegnung bei einer Treibjagd die mich zum weinen brachte. Daher legte ich diesen Schutzkreis zum Gedenken der Tiere die bei unnötigen Treibjagden um ihr Leben kommen. Mögt ihr nur frei und in Frieden auf der anderen Seite des Regenbogens weiterleben💚

 

Seelenspray

Seelenspray

Am Wochenende habe ich mir ein Seelenspray mit Engelenergie hergestellt. Dieses Spray reinigt die Aura von Mensch und Tier, Räume, Gegenstände etc.
Ich sprühe auch gerne einige Stöße in mein gefiltertes Edelsteinwasser. Diese Seelensprays stelle ich intuitiv und individuell her 💚 Auch hier kommen wieder meine Pendel, unterschiedliche Kraftkarten, Heilsteine, Bachblüten, ätherische Öle etc zum Einsatz.

Die Kraft und Energie der geistigen Welt kann uns auf so unterschiedliche Art und Weise unterstützen wenn wir uns dafür öffnen 💫🙏💞

Energiedusche

Energiedusche

Mein kleiner Pipo hat sich eine Energiedusche von mir gewünscht. Hm.. damit konnte ich erstmal nichts anfangen, mir kam aber direkt “pendeln” als Impuls.

Also sind wir zwei heute morgen in mein Arbeitszimmer und da fielen mir meine Chakrenkarten ist Auge. Pipo war auch ganz interessiert und so habe ich die passenden für ihn ausgesucht. Dazu noch Energiekarten aus einem anderen Kartendeck.

Dann habe ich mit Pendel Pipos Aura gereinigt und Blockaden gelöst. Die Karten habe ich um ihn gelegt. Danach habe ich jede Karte einzeln in sein Energiesystem eingeschwungen mit einem speziellen Auftrag. Mit dem Seelependel habe ich ihm noch die Energie, die er jetzt benötigt gegeben und im Anschluß mit dem Auraschutz Pendel alles “versiegelt”. 💫

Pipo hat es gefallen und er hat nun wieder neue Energie😊.

Es kommen immer wieder neue Möglichkeiten der energetischen Heilung “zu mir”. Dafür bin ich allen Wesen, seien es Menschen, Tiere oder Geistwesen, die mich inspirieren, sehr dankbar 🙏.

 

Energiekreis

Energiekreis

💚 Energiekreis für meinen kleinen Chori mit seinem Krafttier dem Raben 💚

Ich verwende je nach Thema passende Karten aus unterschiedlichen Sets, Steine, Engel, Elfen, Federn und was sich sonst noch so zeigt und dazu möchte 😉. Dann aktiviere ich den Kreis mit Hilfe meines Seelenpendel und einem kleinen Gebet an die geistige Welt.

Der Energie (oder auch Schutz-/Heil-/Cuttingkreis) unterstützt dein Tier bei der Verarbeitung seines Themas. Er kann Energie schenken, Ängste/Traumata heilen, aber auch Ängste/Verhaltensweisen “cutten”, Beziehungen klären, Schutz aufbauen etc. Anwendungsmöglichkeiten gibt es unendliche. Oft lege ich auch einfach so einen Kreis für meine eigenen Tiere so wie den Energiekreis für Chori.

Die Energien wurden ja aktiviert, so dass sie dem Tier immer und überall zur Verfügung stehen. Unterstützend kann man den Kreis nach unter das Körbchen legen, in den Stall hängen, das Trinkwasser damit energetisieren etc.

Getagged mit: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*