Heilung Akasha Chronik

Heilung – wie funktioniert das?

Was bedeutet für dich Heilung? Ein großes Wort, oder? Viele setzen es mit Gesundheit gleich. Doch ist Heilung nicht viel mehr als das? Ich möchte dir gerne meine Gedanken dazu mitteilen.

Definition von Heilung

Heilung wird oftmals so in der Art definiert:

Das wiederherstellen eines Zustandes, den das Lebewesen hatte, bevor es krank wurde. Die Krankheit kann körperlich oder seelisch vorliegen.

Es geht also darum, den Zustand wieder zu erlangen, den der Hund hatte, bevor er die Magen-Darm-Verstimmung hatte. Oder die Katze wieder in den Zustand zu bringen, in dem sie war, bevor sie auf einmal begann, neben das Katzenklo zu pinkeln. Das gilt natürlich auch für Menschen, wenn der Zustand erreicht ist, den der Mensch vor seinem Beinbruch hatte, gilt das als geheilt. Wenn der Burn-out, ausgelöst durch bspw. einen stressigen Job “therapiert” ist, gilt der Mensch als geheilt.

Mir ist das ehrlich gesagt zu wenig… Denn gerade in der Schulmedizin, und bitte nicht falsch verstehen, wir brauchen diese ab und zu, werden die Symptome behandelt. Also die Magen-Darm-Probleme oder der gebrochene Arm. Doch was steckt wirklich dahinter? Was ist dem Hund so auf den Magen geschlagen, dass er jetzt diese Probleme hat? Warum hat Mensch sich das Bein gebrochen? Und hier meine ich nicht, weil er unglücklich gefallen ist, sondern die Ursache dahinter. Hat er sich lange Zeit übernommen, kam nicht zur Ruhe, konnte nicht abschalten, so dass die “logische” Konsequenz war, dass er durch das gebrochene Bein jetzt runterfahren MUSS. Oder steckt noch was viel tieferes dahinter?

Und ist es wirklich genug, den Zustand zu erreichen, den man vor der Krankheit hatte? Oder ist es viel schöner, wenn man grundsätzlich in seine volle Kraft kommt, Freude am Leben hat, glücklich und harmonisch sein Leben lebt, sich selbst liebt, andere bedingungslos liebt, in seiner Mitte ist, Vertrauen in sich selbst hat, Energie, Kraft und Wissen aus dem Inneren kommen, usw. DAS IST FÜR MICH HEILUNG.

Schritte zur Heilung

Ein erster Schritt zur Heilung wäre also, wirklich die Ursache hinter etwas zu erkennen. Und an dieser Ursache zu arbeiten. Im Fall des Hundes mit den Magen-Darm-Problemen kann das sein, dass er so viele Energien seiner Menschen aufnimmt, dass er diese einfach nicht mehr verdauen kann. Durch Erbrechen und Durchfall wird er das alles schneller los. Löst man dieses “Problem”, dass er Energien von seinen Menschen aufnimmt auf, kann Heilung geschehen. Doch wie kommt man jetzt zur Ursache der Blockade? Für mich ist jede Krankheit eine energetische Blockade, die gefunden und aufgelöst werden darf, das ist Heilung.

Mittels Tierkommunikation kann man das Tier direkt befragen und bekommt dann oftmals auch entsprechende Antworten “Mein Frauchen ist so gestresst in letzte Zeit, ich nehme diese Energie stark wahr und versuche ihr zu helfen. Das stresst mich selbst sehr und dann bekomme ich Magen-Darm-Probleme”. Das ist auf jeden Fall ein super Ansatz, das Tier direkt zu befragen und auf seine Antworten dann auch einzugehen. Das setzt selbstverständlich die Mitarbeit des Besitzers voraus. Frauchen täte gut daran, ihren eigenen Stress zu reduzieren, sich abzugrenzen, ebenso kann man dem Hund hier Techniken zeigen, sich abzugrenzen. Man kann durch Gabe von Kräutern, Heilerde, Nahrungsergänzungen etc. körperliche Symptome behandeln. Durch Bachblüten oder Homöopathie auch die seelischen Aspekte begleiten. Da wird ganz sicher eine Verbesserung geschehen.

heilung Tierheilung

Es geht noch tiefer…

Doch es ist noch mehr möglich. Oftmals ist es so, dass Blockaden uns und unsere Tiere schon durch viele Inkarnationen begleiten. Das irgendwann ein Glaubenssatz auftauchte, ein Schwur geleistet wurde, eine karmische Verstrickung zwischen zwei Lebewesen entstand usw. All das kann jetzt noch das jeweilige Leben beeinflusst. Geht man nun einen Schritt weiter und schaut sich dies an, durch eine Lesung in der Akasha Chronik, so kann man die wahre Ursache auflösen. Also am Bsp. des Hundes könnte es ein Glaubenssatz sein “Meine Aufgabe ist es, meinen Menschen Sorgen abzunehmen”. Diesen Glaubenssatz hat er in einem vorherigen Leben in einer Situation “kreiert”. In diesem Leben, und meist auch in vielen Vorleben, blockiert ihn das nun. Er kann damit nicht umgehen, bekommt Magen-Darm-Probleme (das ist jetzt vereinfacht ausgedrückt, um den Rahmen hier nicht zu sprengen). Löst man diesen Glaubenssatz in seinem Ursprung auf, dann kann, in meinen Augen, wahre Heilung geschehen.

Stufen der Heilung

Fassen wir nochmal zusammen am Beispiel des Hundes mit Magen-Darm-Problemen:

  1. Bearbeiten der Symptome durch Schulmedizin: Gabe von Tabletten oder natürlicher Mittel (Kräuter, Heilerde, etc.) um die Magen-Darm-Probleme in den Griff zu bekommen. Bitte nicht falsch verstehen, es gibt durchaus Schulmediziner, die sich auch ganzheitlich mit dem Lebewesen Tier und Mensch beschäftigen, doch die Hauptaufgabe ist hier eher, die Symptome zu behandeln, so meine Erfahrung die ich schon sehr oft machen durfte.
  2. Dem Problem im jetzigen Leben auf den Grund gehen, durch Tierkommunikation oder alternative Heilmethoden. Den Mensch mit einbeziehen, sofern dieser dazu bereit ist. Die Ursache im Hier und Jetzt finden, den Stress des Menschen auflösen, damit der Hund diesen nicht aufnimmt und dadurch kann auch der Hund heilen. Das wäre auf jeden Fall eine ganzheitlichere Methode, was meinst du?
  3. Schauen, woher die Blockade wirklich kommt. Denn auch der Stress des Menschen, den er hat und den der Hund aufnimmt und versucht, zu kompensieren, hat ja eine Ursache. Augenscheinlich der Job, der dazu führt. Doch auch dahinter liegt oftmals etwas verborgen, was aus anderen Leben oder auch der Kindheit kommt. Durch das Lesen in der Akasha Chronik von Mensch und Tier kann die wahre Ursache ermittelt werden und in die Heilung gebracht werden. Dann ist das “Problem” vollständig an der Wurzel, der wahren Ursache, gelöst

Und wer heilt nun?

In die Heilung gebracht werden… was bedeutet das nun? Meine persönliche Definition von Heilung und wer heilt: Heilen kann uns weder ein Art oder Tierarzt, noch ein Heilpraktiker oder Tierheilpraktiker oder ein Heiler (Geistheiler, spiritueller Heiler, Medium usw.) Sie alle können uns begleiten, uns wertvolle Tipps geben, uns Mut zusprechen (im besten Fall), uns auffangen und stützen, mit ihren Möglichkeiten uns und unsere Tiere bestmöglich unterstützen, die Ursache finden und auflösen (mit Hilfe schamanischer Reisen, Akasha Lesungen, Pendelarbeit, Quantenheilung, Reiki usw.). Doch die echte Heilung kommt immer vom betroffenen Tier/Mensch selbst. Es ist das Zulassen der Heilung, das annehmen der Heilenergie, das loslassen von belastenden/blockierenden Gedanken, die Verantwortung für sich übernehmen, das Vertrauen in sich selbst, das WOLLEN, mit allen Konsequenzen.

Selbst wenn etwas aufgelöst wurde, liegt es immer noch am Lebewesen selbst, das auch anzunehmen. Durch das Außen werden Impulse gesetzt, das Immunsystem gepusht, Körper, Geist, Seele in energetischen Einklang gebracht, die Chakren ausgeglichen usw. Doch die dann folgende Heilung passiert immer im und durch das Lebewesen selbst.

Ich sehe meine Arbeit darin, dass ich dich und dein Tier begleite. Dass ich das mir mögliche tue, den Ursachen auf den Grund zu gehen und mit Hilfe der geistigen Welt, diese auflöse. Dann liegt es an dir und deinem Tier, ob ihr das annehmt. Jeder hat immer die Wahl. Mir ist es wichtig, dass du in die Eigenverantwortung kommst, dass du lernst, auf dein Gefühl, deine innere Stimme zu hören und zu vertrauen. Dass du eben nicht vom Außen abhängig bist, sondern dich und dein Tier selbst heilst.

Das waren ein paar Gedanken von mir zu diesem Thema. Wie siehst du das? Schreib mir gerne eine Nachricht. Wenn ich dich und dein Tier auch begleiten darf, dann schau gerne hier unter Tierkommunikation Akasha Lesung. Dort ist Heilung inbegriffen 💗.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on telegram
Ina Allard Tierkommunikatorin

Hi, ich bin Ina!

Deine Tierkommunikatorin und energetische Begleiterin. Ich helfe dir und deinem Tier eine harmonischere Beziehung zu führen.

Kennst du schon meinen GRATIS Kurs “Tierkommunikation lernen”? Über den Button kannst du dich anmelden.

Du willst bei Verbindung zur Seele auf dem Laufenden bleiben? Dann melde dich zu meinem kostenfreien Newsletter an.

Newsletter Verbindung zur Seele