intuitive Tierkommunikation

Was ist Tierkommunikation überhaupt?

Intuitive Tierkommunikation ist das Kommunizieren mit den Tieren auf telepathischem Wege.  Dazu benötige ich lediglich ein bis zwei Fotos und einige wenige Angaben, die ich dir per E-Mail mitteile. Ich arbeite grundsätzlich nur über die Ferne, unabhängig von Zeit und Raum. Das Tier muss nicht anwesend bzw. “am Telefon” sein. Da ich mit der Seele kommuniziere und diese unsterblich ist, ist es ebenso möglich, Himmelsgespräche mit bereits verstorbenen Tieren zu führen.

Im Laufe der Zeit habe ich Impulse bekommen und meine “Technik” der Kontaktaufnahme und Kommunikation verändert. Ich arbeite nach wie vor nach dem Ethik Code von Penelope Smith, habe jedoch spezielle Techniken entwickelt, die meine Arbeit noch verfeinern. Daher nenne ich es nun intuitive Tierkommunikation. Auch gebe ich, es sein denn es wird ausdrücklich nicht gewünscht, in jeder Tierkommunikation intuitiv energetische Heilimpulse. Wenn es notwendig ist, wende ich die systemische Tierkommunikation (Aufstellungsarbeit) nach Beate Seebauer an.

Kommt durch die intuitive Tierkommunikation heraus, dass dein Tier weitere Unterstützung in seinem Thema benötigt, so kann ich ihm mit den verschiedenen Techniken der energetischen Tierheilung bzw. des Heilpendelns weiter helfen. Dadurch kann ganzheitliche Heilung (auf energetischer Ebene) geschehen.

Meine Herzensangelegenheit ist es, den Tieren eine Stimme zu geben, ihre Wünsche und Botschaften zu übermitteln!

Innerhalb eines Zeitfensters von einer Woche nehme ich über eine “Herz zu Herz Verbindung” Kontakt zu deinem Tier auf, nehme sein Wesen/seinen Charakter wahr und stelle ihm dein Fragen bzw. teile ihm deine Botschaften mit. 

Über verschiedene Kanäle (hellsehen, hellwissen, hellfühlen, hellhören, hellschmecken) empfange ich dann die Antworten als Bilder, Wissen, Gefühle, Gedanken, Energien, Worte oder ganze Sätze. 

Das Tier kann während der Kommunikation ebenso seine Wünsche oder Botschaften übermitteln. Im Anschluss erstelle ich ein detailliertes Protokoll und schicke es dir per E-Mail.

  • Dein Tier zeigt unerwünschte Verhaltensmuster (Unsauberkeit, zerren an der Leine, ständiges Bellen, Aggressivität, etc.);
  • Dein Tier verhält sich plötzlich anders ohne dass es einen offensichtlichen (gesundheitlichen) Grund gibt (es spielt nicht mehr, wirkt apathisch, hat keinen Spaß mehr am reiten etc.);
  • Gemeinsam mit deinem Tier kann ich die Ursache eines Problems herausfinden und Lösungsvorschläge geben. Bspw. Traumata, die Hunde aus dem Ausland erlebt haben, können dann durch eine energetische Behandlung gemildert und vielleicht sogar ganz aufgelöst werden;
  • Es steht eine Trennung oder Zusammenführung an (Trennung zweier Partner, Auszug der Bezugsperson, ein Tier zieht ein/der beste Freund zieht aus, etc.). Auch auf diese neue Situation kann ich dein Tier vorbereiten;
  • Du planst einen Umzug oder Urlaub. Hier kann ich dein Tier durch die Tierkommunikation auf diese Situation vorbereiten;
  • Du möchtest wissen wie es deinem vierbeinigen Freund geht, was er denkt, welche Botschaften er für Sie hat. Es muss nicht immer ein “Problem” vorliegen. Tiere wissen es sehr zu schätzen, wenn man sie bewusst wahrnimmt und ihnen die Möglichkeit gibt, sich mitzuteilen. Sie haben mitunter ganz wundervolle Botschaften für uns Menschen!;
  • Dein Tier tritt seine Heimreise an (mehr dazu unter Sterbebegleitung) und du hast noch Fragen an es, möchtest ihm für die gemeinsame Zeit danken, etc.;
  • Dein treuer Freund ist schon über die Regenbogenbrücke gegangen und du möchtest dich nochmal von ihm verabschieden, offene Fragen klären, wissen, wie es dort aussieht usw. Dann schau bitte hier.
  • Körperliche Beschwerden sind immer auch durch einen Tierarzt/Tierheilpraktiker zu klären. Als Tierkommunikatorin stelle ich keine Diagnosen und kann Ihnen auch keine Heilversprechen geben.;
  • Verhaltensweisen ausgelöst durch Krankheiten (bspw. Tumor im Kopf/neurologische Störungen) können durch Tierkommunikation nicht behoben werden;
  • Das Tier kann (bspw. fühlt es keine Schmerzen) oder will (bspw. sagt es nichts aus Angst vor Konsequenzen) Fragen nicht beantworten. Jedes Tier hat seinen eigenen Willen, wie auch wir Menschen;
  • Das Tier kennt die Antwort schlichtweg selbst nicht und kann somit auch keine Aussage treffen;
  • Ich übermittle dem Tier keine Drohungen wie bspw. “wenn du dieses Turnier nicht gewinnst, wirst du verkauft” und erteile ihm auch keine Befehle;
  • Die Tierkommunikation kann keine Verhaltensweisen “einfach so ausschalten oder umprogrammieren”. Hier muss ggf. Hilfe bei einem Tierpsychologen/Verhaltenstrainer etc. eingeholt werden;
  • Die persönliche Bereitschaft, die Wünsche/Anregungen des Tieres umzusetzen spielen natürlich auch eine große Rolle;
  • Ich rede nur mit Ihrem Tier, nie mit dem Tier Dritter (gerne stelle ich Ihnen in diesem Fall einen Geschenkgutschein aus).
funktioniert Tierkommunikation

Funktioniert die intuitive Tierkommunikation?

JA, sie funktioniert! :-). Schau dir auch gerne meine Kundenstimmen an.

Manche Aussagen können dir im ersten Moment “komisch” vorkommen, du kannst vielleicht auch gar nichts damit anfangen. Bitte vertrauen hier darauf, das es wirklich von deinem Tier kommt. Vielleicht macht die Botschaft erst zu einem späteren Zeitpunkt Sinn, aber sei dir gewiss, sie wird dir helfen dein Tier bzw. die Situation besser zu verstehen. 

Tiere wechseln auch manchmal die Zeiten, das heißt sie “erzählen” nicht unbedingt nur von ihrem aktuellen Leben/zu Hause sondern auch von der Zeit bei anderen Besitzern oder auch aus vergangenen Leben oder ihren Wünschen und Träumen. Eben alles, was ihnen zu diesem Zeitpunkt auf die Fragen wichtig erscheint.

So genannte “Beweisfragen” mit denen du als Besitzer die Bestätigung möchtest, dass die Antwort wirklich von deinem Tier kommt (bspw. welche Farbe hat dein Halsband) sind meiner Meinung nach nicht Sinn und Zweck einer Tierkommunikation. Da kannst du dein Geld sicher besser ausgeben ;-).

Tiere haben wie wir Menschen einen eigenen Willen, den ich jederzeit respektiere. Es kann also vorkommen, dass das Tier gewisse Fragen nicht beantworten möchte oder kann. Vielleicht hat es Angst vor dem Tierarztbesuch und zeigt deshalb nicht an, dass ihm der Zahn weh tut. Ebenso kann es bspw. bei Krebserkrankungen sein, dass das Tier keinen Schmerz empfindet und nicht weiß, das es krank ist. Oder es gehört zu seinem Seelenplan, dass es diese Krankheit “leben” und vielleicht sogar an ihr sterben will, so dass es uns dies schlicht und einfach nicht mitteilt.

Bei dem sogenannten Body Scan “schlüpfe” ich in das Tier hinein und kann so körperliche Blockaden, Unwohlsein, Schmerzen oder sonstige Empfindungen wahrnehmen. Wenn ich das Gefühl habe, das Tier benötigt an einer bestimmten Stelle/der Blockade Energie, so lasse ich diese intuitiv mit einfließen bzw. bitte ein Krafttier oder Lichtwesen um Unterstützung. Diese Heilenergie ist nicht gleich zu setzen mit der energetischen Arbeit (diese ist sehr viel umfangreicher), kann jedoch auch schon Heilimpulse setzen.

Den Unterschied zwischen einer “normalen” Tierkommunikation und einem Seelengespräch möchte ich dir so erklären: Bei der Tierkommunikation geht es in erster Linie darum, fühlt das Tier sich wohl, hat es evtl. Schmerzen, wie geht es ihm in seinem neuen Stall, kommt es mit seinen tierischen und menschlichen Freunden zurecht usw.

Bei einem Seelengespräch geht es um seine Aufgabe hier auf der Erde bzw. bei seinem Menschenfreund, um seinen Seelenauftrag/Seelenplan, frühere Leben, den Sinn des Lebens, den Tod und seine Gedanken darüber, etc. Aber ebenso gut kannst du dein Tier nach deinem eigenen Seelenplan befragen lassen.

Es geht also eher die “philosophischen/spirituellen” Fragen. Weniger geeignet sind Seelengespräche bei Krankheiten, da das Tier auf Seelenebene keine Schmerzen hat. Es kann jedoch, wenn es dazu bereit ist, Aussagen treffen warum es unheilbar erkrankt ist, welcher “Sinn” dahinter steck

Du möchtest eine Tierkommunikation buchen? Gerne nehme ich Kontakt zu deinem Tier auf und übersetze für dich. Der Ausgleich für ein Gespräch mit bis zu 5 Fragen und Protokoll liegt bei 85 €.

Die Tierkomunikation ist eine wundervolle Methode, dem Tier zu helfen, ersetzt jedoch keinen Tierarzt oder Tierheilpraktiker. Gerne arbeite ich mit diesen zusammen. Auch stelle ich keine Diagnosen oder gebe Heilversprechen

Liebe Ina,  
ich bin immer noch tief berührt vom dem was Hector erzählt hat. Bereits als ich die E-Mail heute Mittag geöffnet habe sind erste Tränen geflossen, keine Tränen der Trauer, sondern Freudentränen. Ich habe direkt eine Energie gespürt, die ich mit Worten nicht beschreiben kann 🙂
Zu Beginn musste ich auch richtig schmunzeln. Ja, das passt so gut zu Hector.
Tief berührt war ich auch über seine Aussagen zum Seelenplan, auch schockiert, dass Schlachttiere von Ihrem Leid wissen.
Ich habe nun einige Aufgaben und Erkenntnisse mitgenommen.
Ich kann dir, liebe Ina, nur von ganzen Herzen danken. Nach dem Morgen-Gassi bei strahlendem Sonnenschein und dieser Botschaft war ich den ganzen Tag auf einer richtig hohen Schwingung voller Leichtigkeit, Freude und Liebe.  DANKE, DANKE, DANKE
Liebste Grüße von uns, S.
 

Liebe Frau Allard, danke für das Protokoll. Es hat mich emotional tief berührt. Ich hätte einige Dinge für nicht möglich gehalten. Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Abend, K.

 

Liebe Frau Allard, bei Jakari hat sich ein Schalter umgelegt. Er ist wie verwandelt. Viel offener für uns. Wenn ich die Koppel ab miste, dann läuft er mit mir mit. Er will gekuschelt werden und lässt sich viel einfacher von der Koppel holen. Nochmal vielen Dank für Ihre Hilfe. B.

Liebe Ina,
ich habe noch nie etwas Schöneres gelesen.
Obwohl ich glücklich bin, muß ich weinen.
Ich weiß, es war mein Katerchen, das mit Dir gesprochen hat!!!!.
Danke, das Du mir seine Gefühle und Gedanken übermittelt hast.
Ganz liebe Grüße! Gunthilt und Maxi
 
Hallo liebe Frau Allard, zunächst einmal möchte ich mich für das Gesprächsprotokoll über das geführte Gespräch bedanken. Das habe ich so nicht erwartet, deswegen habe ich etwas länger gebraucht, um mich noch einmal zu melden. So wie Sie Mali beschreiben, so ist sie wirklich. Ich weiß auch, dass wir eine sehr tiefe und liebevolle Verbindung haben, aber diese “Liebeserklärung” von Mali hat mich fast umgehauen. Natürlich stimmt es auch, dass sie mich um den kleinen Finger “gewickelt” hat, aber das weiß ich und finde es gut so. Auf jeden Fall bin ich sehr glücklich, dass sie sich ebenfalls auf das neue Familienmitglied freut und es als Bereicherung und nicht als Konkurrenz betrachtet. 

Bis hierher Vielen Dank für alles. Herzliche Grüße K.

Guten Morgen Ina,
Vielen Dank für deine Hilfe und das rasche Kontakt aufnehmen mit Lena. Uns hat das Ganze sicherlich sehr geholfen uns besser zu verstehen und eine wundervolle Basis für unseren weiteren gemeinsamen Weg zu legen. Ich habe den Heilkreis gleich einlaminiert und in unserem Offenstall aufgehängt. Zum Glück sind in unserem Stall nur offene tolle Leute, die bereit sind auch an das zu glauben was sie nicht anfassen oder errechnen können. Ich häng dir mal ein paar Bilder an.
Interessant fand ich, dass Lena dir das Bild der Freiarbeit mit einer blonden Frau gezeigt hat. Das war K. (ihre Reitbeteiligung, die jetzt schon länger nicht mehr hier ist, weil sie zum Studieren weg gezogen ist). Sie hat zuletzt viel Freiarbeit mit ihr gemacht und ich hab Lena angesehen, dass ihr das Freude bereitet. 
Vielen Dank für deine wertvolle Arbeit. Ich werde gerne wieder auf dich zukommen wenn ich das Gefühl habe eins meiner Pferde braucht dich und deine Fähigkeiten. 
GLG T. und Lena