Vergiftung Katze Energiearbeit

Kater Max hat sich vergiftet

Energetische Hilfe für Kater Max. Er hat sich vergiftet

Am Gründonnerstag war unser Kater Max gegen Abend ruhiger als sonst. Normalerweise erzählt er immer lautstark, was er erlebt hat, oder beschwert sich, wenn es mal eine Stunde kein Futter mehr gab ;-). An diesem Abend lag er nur auf der Couch und schlief. Ich hatte schon so ein Gefühl, dass es ihm nicht gut geht und ging mit diesem Gefühl ins Bett. 

Am nächsten Morgen sah ich, dass er sich mehrfach übergeben hatte. Er lag draußen auf seinem Lieblingsplatz aber war eher apathisch. Zunächst gab ich ihm Globuli und eine Bachblüte. Dann begann ich mit der energetischen Heilarbeit. Mit dem Pendel kann man hier heilende, ausleitende, stärkende, etc. Aufträge geben. Auch bekam Max einen Heilkreis, der immer unterstützend wirkt.

Dann wollte er unbedingt in seine Büsche, wir haben Hecken am Haus, in denen er oft liegt. Dort ist es kühl, schattig und er ist geschützt. Dort verbrachte er den ganzen Tag. Klar wäre es mir lieber gewesen, dass er drin ist, das ich ihn “unter Beobachtung” gehabt hätte. Doch für ihn war es so besser, also vertraute ich darauf, dass es richtig ist, wenn er draußen bleibt (über Nacht habe ich ihn dann doch reingeholt).

Warum die Tierkommunikation nicht klappte

Ich habe noch versucht, eine Tierkommunikation mit ihm zu machen, doch da sagte er mir direkt, das wolle er nun  nicht. Es sei jetzt wie es ist und er könne nichts weiter dazu sagen. Das kommt manchmal vor, wenn es dem Tier eh schon nicht gut geht, es krank oder schwach ist. Aber auch, wenn es eine Antwort nicht weiß, oder nicht sagen möchte.

Also machte ich eine Lesung in seiner Akasha Chronik. Dabei spricht man nicht direkt mit dem Tier, sondern liest in seinem Lebensbuch. Es kam heraus, dass es eine Verstrickung zwischen ihm und unserer Nachbarin gab aus einem früheren Leben. Diese wurde aufgelöst. Und was spannend ist, diese Nachbarin war den ganzen Tag am husten. Seit das schöne Wetter ist und ich oft draußen im Garten sitze und arbeite, hustete sie. Gefühlt alle 5 Minuten… Nach der Lesung wurde auch das Husten weniger :-), welche eine Wohltat! Bei Max kam auch noch, dass ich weiter die Energiearbeit machen soll und im Vertrauen bleiben. Das sei mein Thema. Darum geht es oftmals. Also auch wieder etwas für mich zum lernen.

Ok, also gestern Abend nochmal mit Aufträgen gearbeitet und als ich heute morgen runter kam, wurde ich schon, wie sonst auch, mit einem “vorwurfsvollen” ICH HABE HUNGER begrüßt 💗. Max Augen waren wieder klar, er war wieder gesprächig und hat auch gefressen. .

Es ist hilfreich, wenn man unterschiedliche Methoden kombinieren kann

Diese Situation hat mir mal wieder gezeigt:

  • Das ich im Vertrauen bleiben und mich auf mein Bauchgefühl verlassen kann
  • Es wichtig ist, immer (mein) das Tier mit einzubeziehen und ihm ebenso seinen freien Willen zu lassen
  • Wie gut es ist, mehrere Möglichkeiten zu haben und anwenden zu können. Nur mit der Tierkommunikation wäre ich hier nicht weiter gekommen
  • Energetische Heilung sehr kraftvoll ist
Die Alternative in Max’ Fall wäre gewesen, zum Notdienst Tierarzt, Infusionen, Medikamente (die ja auch wieder “giftige” Substanzen enthalten), Stress und Angst für Max durch den Transport, die Praxis, den Tierarzt, dazu meine eigenen Ängste, die er gespürt hätte, usw.
Durch die Energiearbeit habe ich das Problem an der Wurzel gelöst und nicht die Symptome “behandelt”. Es geht immer darum, die Selbstheilungskräfte anzuregen, die Vitalität des Tieres auf das Optimum zu bringen usw. Gutes stärken und zuführen oder Schlechtes rausnehmen. 

Selbstverständlich kenne ich dabei meine Grenzen und suche einen Tierarzt auf, wenn es nötig ist. Doch oftmals ist es das eben nicht und die Energiearbeit ist hier wirkungsvoller und sanfter.
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on telegram
Ina Allard Tierkommunikatorin

Hi, ich bin Ina!

Deine Tierkommunikatorin und energetische Begleiterin. Ich helfe dir und deinem Tier eine harmonischere Beziehung zu führen.

Kennst du schon meinen GRATIS Kurs “Tierkommunikation lernen”? Über den Button kannst du dich anmelden.

Du willst bei Verbindung zur Seele auf dem Laufenden bleiben? Dann melde dich zu meinem kostenfreien Newsletter an.

Newsletter Verbindung zur Seele